Gaststätte Zum Alten Posthof


Direkt zum Seiteninhalt

Heidschnucken

Restaurant > Spezialitäten

An jeweils 2 oder 3 März- und Oktobersonntagen gibt es mittags von 12.-14.00 Uhr ein grosses Heidschnuckenbuffet mit vielen verschiedenen Heidschnuckenspezialitäten im “Alten Posthof”.

Diese Bufett lockt viele Menschen nach Engensen, welche sich dann über den köstlichen, dem Wildgeschmack ähnlichen, Fleischgeschmack der Heidschnucken überzeugen können.

Das Schnuckenbuffet wird über eine Länge von knapp 7 Meter in unserem Saal für Sie bereitgestellt. In den Kosten des Buffetes (24,50 Euro p.P.) sind eine Kraftsuppe, die Vorspeise und der Hauptgang (mit reichhaltiger Auswahl vom Buffet) und die hausgemachte Rote Grütze mit Vaniliesauce enthalten.

Die nächsten Heidschnuckenbuffets finden am
am 6. und 13. März 2016 von 12.00 bis 14.00 Uhr statt.



WeiterPlayZurück

auf Anfrage machen wir:
Heidschnuckenbesichtigung und Führung

Wir zeigen Ihnen die Heidschnucken in Ihrer natürlichen Umgebung und empfangen Sie bei den Tieren mit einem typischen Getränk aus der Heide: dem Heidegeist!
Das Areal ist ca. 2 km ausserhalb der Ortschaft Engensen gelegen.
Anschiessend gemeinsames Abendessen mit lauter Spezialitäten der Heidschnucke. Je nach Gruppengrösse stellen wir Ihnen ein schmackhaftes Buffet oder ein Menü zusammen


Oder unser Tip:
Gehen Sie zu Fuss ca. 30 min durch eine schöne Waldlandschaft. Bei den Tieren werden wir Ihnen wissenswerte Informationen über die graue gehörnte Heidschnucke geben


Damit man bei seinem Restaurantbesuch auch wirklich davon ausgehen kann, dass es sich um ein einwandfreies Heidschnuckengericht handelt, haben die Züchter ein Gütesiegel entwickelt, das gesetzlich geschützt ist.

Verbraucher können sich sicher sein, dass es sich bei Produkten mit dem Gütesiegel tatsächlich um Heidschnuckenspezialitäten handelt.


Heidschnucken und Heide gehören zusammen!


Heidekraut ist das Hauptfutter der Schnucke. Ohne Heide kann die Schnucke nicht gedeihen und ohne Schnucke die Heide nicht bestehen.

Die Schnucke hält die Heide im Frühsommer von aufgebenden angeflogenen Baumsämlingen sauber. Im Spätsommer zerreisst sie die vielen Spinngewebe im Heidekraut und ermöglicht damit den Bienen eine ungestörte Honigernte.

Die Heidschnucken sind also sehr nützliche und wichtige Tiere: Sie liefern nicht nur Wolle und das besonders gesunde wohlschmeckende Fleisch - sie erhalten gleichzeitig auch jene wenigen uns verbliebenen grossartigen Heide- und Wacholderlandschaften, deren schönste und grösste im Naturschutzgebiet “lüneburger Heide” und im Naturpark Südheide liegen.

Sie können durch Ihre Nachfrage den notwendigen guten Absatz dieses Schnuckenfleisches sichern.

Deshalb: Überzeugen Sie sich von der reichhaltigen Auswahl der Heidschnuckengerichte auf unserer A la carte- Karte.


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü